WikiKonversation

Die WikiKonversation ist inspiriert vom SokratesDialog, erweitert ihn jedoch in vielfältiger Hinsicht:

Multilog

von zwei TeilnehmerInnen auf drei und (hoffentlich) viel mehr

Soziale Symmetrie

von der klassischen sozialen Asymmetrie (Lehrer-Schüler) auf gleichberechtigte Partner mit flexiblen Rollen

Permanente Optimierung

von einem statischen literarischen Endprodukt zu einer permanenten Entwicklungs- und Optimierungsgeschichte
in einem "ewigen Nun"

Mehr als nur Diskurs

von einem rein erkenntnis-orientierten Diskurs (darüberhinaus) zu praktischen Aktionen und Transaktionen,
die das wirtschaftliche Handeln und damit den Lebenserwerb unmittelbar unterstützen, z.B. durch integrierte öffentliche Schenk- und Tausch- Angebote und Transaktionen, die durch
Communitywährungen wie Gradidos, Whuffies, Twollars offene Dankespunkte unterstützt werden.

LiterarischesMarketing

Von Google stammt die Marketing Philosophie: die Werbe-Beiträge sollten so interessant als InfoTainment gestaltet werden, dass sie sowohl Wissen, Bildung als auch Unterhaltung transportieren und damit um ihrer selbst willen abgerufen werden.

OpenBusiness

Die Beiträge können alle Formen von Geschäftsprozessen als Offene Konversation abbilden und damit den Charakter von praxisnahen Workshops bishin zu neuen Formen von Betriebspraxis gewinnen. (Interne und externe Verhandlungen, betriebliche Problemlösungsprozesse von der Bestandsaufnahme über Brainstorming, Konzeptbildung, Ziel- und Planungsprozesse, Produktentwicklung (OpenSource, OpenContent), MitarbeiterInnenFindung bis hin zum Marketing und tatsächlichen Vermarktung.
Siehe ConversationsAreMarkets, MarketsAreConversations.

OpenPolitics

Öffentlichkeitsarbeit integriert

Backlinks

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License